logo
  • slider-6
  • slider-7
  • slider1
  • slider2
  • slider3
  • slider4
  • slider5

CB GREENBOX NÄHER BETRACHTET

CB GREENBOX NÄHER BETRACHTET

Jede Greenbox benutzt GPRS Kommunikation und wird online eingestellt und überwacht. Die mitgelieferte SIM-Karte wählt selber das stärkste vorhandene Signal (Self-roaming).

CB Flevoland hat eine komplette ICT-Plattform entwickelt.

Diese Plattform besteht aus den folgenden (Haupt) Komponenten:

  • Gateway von Greenbox zur Database
  • Postgres SQL Database
  • Koppelung zum Webportal
  • Webprotal www.cb-log.nl

 Alle Komponenten werden in einem zertifizierten niederländischen Data Center gehostet.


KOPPELUNG MIT IHRER (SCADA) PLATTFORM

Wenn Sie (noch) keine Koppelung mit der eigenen SCADA-Plattform anlegen möchten, kann eine Greenbox einfach über das Webportal verwaltet werden.   
Möchten Sie einen großen Teil dieser Komponenten selber verwalten, dann kann das, indem:

  • Eine Koppelung mit einer eigenen SCADA-Lösung: Nach dem Schreiben eines Treibers kann Ihre SCADA-Lösung die Information in der Postgres SQL Database verwenden;
  • Eine eigene Database: Die Greenbox kommuniziert standardmäßig mit den CB Flevoland IP-Adressen.

Dies kann in die IP-Adresse Ihre eigenes Gateway und Database angepasst werden.
 
ZUGANG ZU IHREN DATEN

Ein oder mehrere Personen aus Ihrer Organisation können sogenannte Administratorrechte (ADMIN-Rechte) für Ihre Greenbox erhalten. Ein ADMIN kann, pro Greenbox, angeben, wer was sehen und durchführen darf.
Es wird dabei ein Unterschied gemacht zwischen: Installateur, Benutzer und Besucher. Bei einem Besucher können Sie an einen Interessenten denken, dem Sie Einsicht gewähren in das Wehr auf ihrer/seiner Parzelle.

 

 

Standardmäßig kommuniziert eine Greenbox während der Bürozeiten alle 15 Minuten mit der Database. Der Benutzer kann das Wehr fast in Realtime verwalten. Wasserstands-, Temperatur- und Akkuspannungsmessungen werden standardmäßig auch alle 15 Minuten ausgeführt. Die Frequenz kann durch Sie angepasst werden.